Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; ContentManager has a deprecated constructor in /home/pu003clu/www/home/sportpsychologiespielen/includes/class.contentmanager.php on line 3
Punktlandungen - Konzentration ab 16
Spiele, bungen und Inputs
Entspannen und beruhigen, aktivieren und Konzentration
Altersgruppe ab +/- 16 Jahren
Die hier angeführten Übungen erheben natürlich nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Soweit es mir möglich war, habe ich Quellenangaben hinzu gefügt.

Grundsätzlich...

... geht es darum, das eigene psychische und physische Aktivierungsniveau genau kennen zu lernen und in Folge bewusst steuern zu können. Wie für die Altersgruppe 12 bis 15 Jahre beschrieben (siehe bitte auch dort), lässt sich diese Fähigkeit erlernen und trainieren. Höchstleistungen werden durch ein Aktivierungsniveau ermöglicht, das im mittleren Bereich liegt.
Entspannungsmethoden sind selten Selbstzweck, sondern können, außer der erwähnten bewussten Steuerung der eigenen psychischen Erregung, mit Visualisierungen kombiniert werden.

PMR Kurzform*

Dominanten Arm anspannen (ca 5-7 Sek) entspannen
  „Faust machen, Oberarm anspannen..“
Nicht dominanten Arm anspannen (ca 5-7 Sek) entspannen
Beide Arme (ca 5-7 Sek) entspannen
Stirn, Augen und Nase anspannen entspannen
  „Stirn runzeln, Augen zusammenkneifen, Nase rümpfen“
Lippen und Kiefermuskulatur entspannen
  „Lippen nach hinten ziehen, Zunge an den Gaumen pressen“
Nackenmuskulatur, Schultern und obere Rückenpartie entspannen
  „Schultern zu den Ohren hinauf ziehen“
Bauchmuskulatur entspannen
  „Brustkorb aufblasen, Luft anhalten, Bauchmuskeln anspannen“
Dominantes Bein entspannen
  „Hintern anspannen, Bein auch - als würde ich gegen ein Paket treten und es weg schieben wollen“
Nicht dominantes Bein entspannen
Beide Beine entspannen
Zurücknehmen nicht vergessen!
Bevor man PMR anleitet unbedingt selbst ausprobieren, zum Beispiel mit einer CD o.ä.
* Zusammengestoppelt aus verschiedenen Anleitungen

Der perfekte Spieler

Diese Übung dient als Vorbereitung, um bei schwierigen Situationen im Wettkampf im für die Leistungserbringung förderlichsten psychischen Aktivierungsbereich bleiben zu können.

Aufgabe: Suche die MENTALEN ANTWORTEN des perfekten Spielers auf die folgenden Situationen.
Anmerkung: Eine mentale Antwort ist ein Satz. Beispiel: „Der nächste geht ins Tor!“ oder ähnliches. Achte auf positive Formulierungen, und darauf, dass der Satz dich stark macht!
(Zusatzaufgabe: Suche die emotionalen Antworten, und die Antworten im Lebensstils des perfekten Spielers auf die folgenden Situationen.)
Situation Reaktion des perfekten Spielers
Ungerechte Schiedsrichterentscheidung  
Unfaire Kritik  
Ersatzspieler sein  
Verletzungspause  
Eine Serie von Niederlagen  
Fehler machen  
Teamkameraden, die Fehler machen  
Druck des Publikums  
Gelbe Karte  
Aus dem Spiel genommen werden  
Ein Tor hinten  
Ein Tor vorne liegen  
Entscheidendes Spiel  
Formtief  
Einschüchterung durch den Gegner  
Spiel gegen einen schwachen Gegner  
Spiel, das man gewinnen muss  
Quelle: Inspiriert von Bill Beswick, The complete Soccer Player

  Copyright: ©Brigitte Sidonie Unger 2009. design: Henkel Monika Home Impressum