Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; ContentManager has a deprecated constructor in /home/pu003clu/www/home/sportpsychologiespielen/includes/class.contentmanager.php on line 3
Punktlandungen - Teambuilding 6 bis 12
Spiele, bungen und Inputs
Teambuilding
Altersgruppe 6 bis +/- 12 Jahre
Die hier angeführten Übungen erheben natürlich nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Soweit es mir möglich war, habe ich Quellenangaben hinzu gefügt.

Einser würfeln

Ziel: Training von Interaktion, Kooperation und Frustrationstoleranz
Gespielt werden 10 Runden in mindestens 2 Teams, die gegeneinander antreten. Mit einem großen Schaumgummiwürfel würfelt jedes Team pro Runde so oft wie es möchte, die gewürfelten Zahlen werden addiert. Kommt allerdings ein 1ser, ist die Runde verloren und wird mit 0 angeschrieben. Ist der erste Wurf in der Runde ein Einser, wird weiter gewürfelt. Es gewinnt nach 10 Runden das Team mit den meisten Punkten. Der Spieleleiter ist Schiedsrichter. Gelbe Karte (für Beschimpfungen, nicht kooperatives Verhalten o.ä.): 5 Punkte Abzug für das Team, rote Karte (für körperliche Übergriffe): 10 Punkte Abzug für das Team.
Dieses Spiel löst bei Kindern schnell und intensiv Reaktionen aus – ähnlich wie das auch im Fußball der Fall ist. Durch die unmittelbaren Rückmeldungen lernen die Kindern, dass sie durch Schimpfen o.ä. vor allem ihrem Team schaden, aber nicht ihrem Ziel, nämlich zu gewinnen, näher kommen.

Ein Eimer auf Füßen

Sehr nettes Spiel, nur für den Sommer geeignet. Es treten Teams zu vier oder maximal 5 Leuten gegeneinander an, pro Team wird ein Eimer mit Wasser gefüllt. Die Teams legen sich mit dem Rücken auf den Boden und balancieren den Eimer auf ihren Füßen in ihrer Mitte. Auf ein Startzeichen müssen sich nun alle SpielerInnen die Schuhe ausziehen, ohne dass der Eimer kippt und Wasser verschüttet wird. Es gewinnt das Team, in dem zuerst alle SpielerInnen barfuß sind.
Schokolade an der Börse
Material:
- 1 große und appetitliche Tafel Schokolade
- 4 Kärtchen, 1 Seite rot, 1 Seite blau (oder eben 4 blaue und 4 rote Karten; jeweils eine für jede Gruppe)
- Das Punktevergabesystem gut sichtbar auf einen Flipchaft schreiben
- Tafel bzw. Flipchart: Namen der Gruppe aufschreiben, Guthaben von 10 Punkten, plus und minus Punkte während des Spiels für alle sichtbar darunter notieren.

Spieler:
- 4 Gruppen, ideal sind 2 bis 3 Spieler pro Gruppe. Jede Gruppe wählt einen Sprecher, der die Kärtchen bekommt und mit den anderen Gruppen in Verhandlung treten darf
- Der Spieleleiter repräsentiert die Bank.

Spielanweisung:
- Ziel des Spiel ist es, die Schokolade zu gewinnen.
- Die Schokolade gewinnt die Gruppe, die 20 Punkte hat.
- Jede Gruppe bekommt ein Startguthaben von 10 Punkten.
- Hat aber eine Gruppe 0 Punkte, so bekommt die Schokolade die Bank.
- Wie kommt man zu Punkten? Jede Gruppe hat eine blaue und eine rote Karte bekommen. Punkte bekommt man immer nur in Abhängigkeit von den anderen Gruppen. Unten stehende Tafel erklärt die Punktevergabe. Zeigen alle Gruppen blau, gewinnen alle Teams einen Punkt. Zeigt nur ein Team rot, gewinnt dieses Team 3 Punkte, die anderen verlieren je 1 Punkt...
Blau Blau Blau Blau
+1 +1 +1 +1
Blau Blau Blau Rot
-1 -1 -1 +3
Blau Blau Rot Rot
-1 -1 +1 +1
Blau Rot Rot Rot
-3 +1 +1 +1
Rot Rot Rot Rot
-1 -1 -1 -1
- Die Gruppen beraten jeweils intern, welche Karte sie zeigen wollen. De Gruppenleiter dürfen sich aber nach jeweils 3 Durchgängen vor der Stimmabgabe beraten.

Ziel des Spiels:
Das Gewinnen der Schokolade ist nur durch Gruppen übergreifende Zusammenarbeit möglich.

  Copyright: ©Brigitte Sidonie Unger 2009. design: Henkel Monika Home Impressum